NEVER HIDE

Lange, mittlerweile beinahe blonde Haare. Viele Kleider und Röcke in meiner täglichen Gaderobe. Viel Pastell und Florales in meinem Instagram Feed. Ich wirke Feminin und vielleicht Mädchenhaft. Mich in eine Schublade zu stecken ist verführerisch. Mir ist das meistens egal und ‚Story of my life‘. Klar, stört es mich hin und wieder wenn ich da Gefühl habe, sehr einseitig bewertet zu werden doch eigentlich weiß ich, dass das nicht meine Schwäche ist sondern die der anderen. Ich versuche sehr selten bewusst zu gefallen, versuche jedoch auch nicht bewusst negativ hervorzustechen. Edgy Fotos auf Instagram hochzuladen stellt für mich noch lange keine GRL PWR oder einen GIRLBOSS dar.

Erst kürzlich haben mir meine engsten Freunde soviel rührendes Feedback gegeben darüber, dass sie es bewundern wie wenig ich mich habe von negativen Meinungen in meinem Leben beeinflussen lassen. Kurz vor dem Abitur wurde mir von einer Lehrerin geraten, nicht zu studieren. Diese Lehrerin hat mir über Jahre hinweg immer wieder aufgezeigt, was ich alles nicht  kann und nicht tun sollte. Sie war nicht die einzige, aber durch den langen Zeitraum sehr prägend für mich. Rückwirkend unverständlich wieso sich eine so negative und bremsende Person für den Beruf der Pädagogin entscheidet. Viel bewusster möchte ich mich jedoch nur an meine Mathelehrerin in der Oberstufe erinnern, die immer sagte „Ich sehe mehr in Ihnen!“ und das obwohl ich mein Leben lang wirklich schlecht in Mathe war. Ich wollte sie nicht enttäuschen und ihre Meinung hat mich wahnsinnig motiviert. Ich habe eine 3 geschafft in meiner mündlichen Abiturprüfung in Mathe – für mich ein großer Erfolg. Mein Studium habe ich auch erfolgreich beendet und nun arbeite ich in meinem absoluten Traumjob und schreibe meinen Modeblog und habe dadurch mehr Freiheiten und Möglichkeiten als ich sie mir jemals erträumen könnte.

Be different, be you. NEVER HIDE!

Be different, be you. NEVER HIDE! Genau diese Message möchte ich verkörpern. Jeder hat das Recht man selbst sein zu dürfen und man selbst ist immer genug. Meine Eltern haben mir immer das Gefühl vermittelt, dass ich gut bin und genug bin. Ich bin sehr dankbar dafür, denn es gibt mir eine innere Zufriedenheit. Wenn man den Mut hat, seinen eigenen Weg zu gehen ist es vielleicht nicht immer am einfachsten aber am Ende wird man sicher dafür belohnt.

Der Grund wieso ich mich endlich auf dem Blog mit diesem Thema näher befasse, war eine Anfrage, ob ich die neuen Otto Kern Düfte testen und vorstellen möchte. Da ich Otto Kern Düfte nicht auf dem Schirm hatte war ich erst skeptisch. Doch die Message passt perfekt zu mir und der Duft riecht wundervoll blumig, genau wie ich es liebe! In der Herznote  ist Jasminblüte enthalten, wie in beinahe all meinen Lieblingsdüften. Der Herrenduft wurde auf Mallorca ausgiebig von meinem Mann getestet und auch er ist begeistert. Zudem sind die Düfte sehr preiswert und dennoch lang anhaltend, somit sind die Otto Kern NEVER HIDE! Düfte perfekte Reisebegleiter um die Freiheiten des Lebens zu genießen.

Mehr Infos zu den Düfte bekommt ihr Hier

*In Zusammenarbeit mit Otto Kern NEVER HIDE

„Nicht nur performen, sondern überraschen. Nicht nur selbstbewusst sein, sondern tough. Sich nicht treiben lassen, sondern auch einmal gegen den Strom schwimmen. Eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten. Die neuen Düfte von OTTO KERN NEVER HIDE sind für mutige Männer und Frauen konzipiert, deren Erfolgsrezept darin besteht, zu sich selbst zu stehen und den eigenen Weg zu gehen. Die ab Anfang Mai 2017 erhältlichen Twin-Düfte setzen ein Statement: Be different, be you. NEVER HIDE!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.