Ein Ski Wochenende im Zillertal mit Ausflug nach Innsbruck

Beim Ski fahren Spieljochbahn im Zillertal

Ein Ski Wochenende im Zillertal mit Ausflug nach Innsbruck

Ein Vorteil von München ist ganz klar die Nähe zu Italien, den Bergen und all der schönen Natur. Ich habe es in den letzten Jahren so sehr lieben gelernt, dass ich es nicht missen möchte. Die Berge sind etwas wundervolles und ich kann jeden verstehen, der ihnen verfallen ist. Egal in welcher Jahreszeit, eine Tour in die Berge oder wenigstens mit Blick auf die Alpen lohnt sich zu jeder Zeit.

Vermutlich würde ich, müsste ich mich entscheiden, ob ich mein leben lang auf Berge oder Strand verzichten müsste keinen Strand mehr in meinem Leben besuchen. Trotzdem ist es bereits zwei Jahre her, als ich das letzte Mal Ski gefahren bin. Wir waren viel Wandern, haben Seen in unserer Umgebung besucht aber Ski fahren waren wir nicht einmal im letzten Jahr. Früher als Kind bin ich jedes Jahr mit meinen Eltern in den Ski Urlaub gefahren und das eigentliche Skifahren war für mich nur ein nötiges Übel. Ständige nasse und kalte Hände und Füße, frieren und lange Tage auf den Ski im Nebel und bei Schnee.

Heute bin ich sehr froh, dass meine Eltern mich in eine Ski Schule gesteckt haben, ich die richtige Technik gelernt habe und ich am vergangenen Wochenende richtig stolz auf meine Ski-Skills sein konnte. Das Wetter war auf unserer Seite, die Sonne lachte und die Pisten waren wie leer gefegt. Es hat unfassbar Spaß gemacht die Pisten runter zu brettern und die schöne Aussicht zu genießen.

Beim Apres ski im Weps’n Nest haben wir uns mit einigen Leuten aus der Gegen unterhalten und die erzählten uns, dass das Ski Gebiet verkauft wurde und nun komplett modernisiert wird. Einige Neue Gondeln und Stationen sind bereits da und somit sollte man die Spieljochbahn in Fügen (Zillertal) auf jeden Fall auf dem Schirm haben. Immerhin ist sie nur 1,5 Stunden mit dem Auto von München entfernt.

Mein VLOG zu unserem Ski Wochenende

Fitness und Lifestyle blog aus München

Unser Hotel

Wir wurden vom neuen Hotel KOSIS in Fügen eingeladen und hatten eine wunderschöne gemütliche Suite mit unheimlich viel Platz und einer eigenen Sauna. Ich gehe ja sehr ungern in die öffentliche Sauna und somit war die private Sauna für mich einfach perfekt. Wirklich eine richtig gute Idee und genau das Richtige nach einem Tag auf der Piste.

Das Hotel hat erst im Dezember 2017 eröffnet und ist super schön renoviert worden. Die Spieljochbahn ist nur wenige Minute entfernt und somit ist es das ideale Hotel für ein entspanntes Ski Wochenende. Zudem muss ich sagen, dass das Hotel ein super Preis-Leistungsverhältnis hat.

Schaut euch unbedingt die Roomtour in meinem Video an :)

Travel und Fitness Blog aus München Freistehende Badewanne im Hotel Kosis, Reiseblog aus München

Ausflug nach Innsbruck

Wir haben den Sonntag für einen Tagesausflug nach Innsbruck genutzt, denn das liegt nur noch ca 30 Minuten von Fügen entfernt und ist einfach wunderschön. Zuckersüße bunte Häuschen reihen sich an das Ufer der Inn und die Stadt ist eingerahmt von der Alpen. Einfach traumhaft schön. Wenn ich das nächste Mal ohne schrecklichen Muskelkater, übrigens nicht vom Ski fahren, wieder komme möchte ich auf jeden Fall auf die Hungerburg und von dort durch den Wald zur Umbrüggler Alm um dort Spinatknödel zu essen von denen meine Freundin Maria so schwärmt. Also, wenn ihr vor mir wieder dort seid, schickt mir einen Snap bei Instagram von euren Knödeln ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.